DVBT Verfügbarkeitsübersicht in NRW

Auf den Karten können Sie erkennen, wo DVB-T zu empfangen ist und welche Antenne Sie dann benötigen. Im hellgrünen Bereich genügt für den Empfang von DVB-T bereits eine kleine Zimmerantenne, die Sie innerhalb wie außerhalb von Gebäuden aufstellen können. Eine Dachantenne können Sie hier in der Regel auch weiterhin nutzen. Im mittelgrünen Gebiet ist der Empfang mit einer Zimmerantenne nur außerhalb von Gebäuden möglich. Zum Empfang innerhalb von Gebäuden ist eine Dachantenne notwendig. In dem dunkelgrün unterlegten Bereich kann das digitale terrestrische Fernsehen nur mit einer Dachantenne empfangen werden. (Quelle: Projektbüro DVB-T Das ÜberallFernsehen)

DVB-T in der Region Köln/Bonn


Bereits am 24. Mai 2004 ist die Fernsehverbreitung in Köln und Bonn von analog auf digital umgestellt worden. Mindestens 24 Fernsehprogramme sind über Antenne zu empfangen: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen mit der Lokalzeit aus Köln, NDR Fernsehen, mdr Fernsehen, SÜDWEST Fernsehen, ARTE, PHOENIX, EinsFestival, ZDFinfokanal, KI.KA/, ZDFdokukanal, 3sat sowie RTL, VOX, RTL 2, Super RTL, Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 sowie CNN, Eurosport, VIVA und Tele 5.






DVB-T in der Region Düsseldorf/Ruhrgebiet


Folgende öffentlich-rechtliche Sender sind zu empfangen: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen, ARTE, 3sat, PHOENIX, ZDFinfokanal, NDR Fernsehen, mdr Fernsehen, SÜDWEST Fernsehen und EinsFestival sowie der ARD/ZDF-Kinderkanal KI.KA und der ZDFdokukanal. Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat den folgenden zwölf privaten Programmen DVB-T-Kapazitäten zugewiesen: RTL, VOX, RTL 2, Super RTL, Sat.1, ProSieben, Kabel 1, N24, CNN, Eurosport, VIVA, Tele 5.

Im Versorgungsgebiet Düsseldorf/Ruhrgebiet ist das Programm WDR Fernsehen mit seinen jeweils regional richtigen Lokalfenstern verbreitet.

Die Fernsehregion Düsseldorf wird über Kanal 46 mit WDR Fernsehen und den Lokalzeiten "aus Düsseldorf" und "Bergisch Land" versorgt. In den beiden Regionen Essen und Dortmund wird über Kanal 59 und Kanal 25 WDR Fernsehen mit den Lokalprogrammen "Ruhr" und "aus Dortmund" ausgestrahlt. Die genannten Kanäle sind nur regional begrenzt empfangbar.






DVB-T im Oberbergischen Kreis


Folgende öffentlich-rechtliche Sender sind seit dem 8. November 2004 im Oberbergischen Kreis über DVB-T zu empfangen: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen mit der Lokalzeit aus Köln, ARTE, 3sat, PHOENIX, ZDFinfokanal, NDR Fernsehen, mdr Fernsehen, SÜDWEST Fernsehen und EinsFestival sowie der ARD/ZDF-Kinderkanal KI.KA und der ZDFdokukanal.

Die privaten Programmanbieter strahlen bis auf weiteres keine Programme im Oberbergischen Kreis über Antenne aus.




DVB-T in Ostwestfalen


In den Regionen Ostwestfalen und Wuppertal sind seit 29. Mai 2006 mindestens 12 Fernsehprogramme zu empfangen. Das Programmangebot stellt sich wie folgt dar: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen, Phoenix, arte, KIKA, 3sat, EinsFestival, NDR Fernsehen, SWR Fernsehen, MDR Fernsehen sowie der ZDFinfokanal und der ZDFdokukanal.




DVB-T in Münster


Seit dem 12. Juni 2007 ist in der Region Münster DVB-T empfangbar.12 digitale Fernsehprogramme sind zu empfangen: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen mit den Lokalzeiten aus Münster und aus Dortmund, Phoenix, arte, KIKA, ZDFdokukanal, 3sat, EinsFestival, NDR Fernsehen, SWR Fernsehen, MDR Fernsehen, ZDFinfokanal.





DVB-T im Sauerland und Siegerland


Das digitale Antennenfernsehen ist am 13.11.2007 im Sauerland und Siegerland gestartet.

Mindestens 12 digitale Fernsehprogramme sind zu empfangen: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen mit der Lokalzeit aus Südwestfalen, Phoenix, arte, KIKA, ZDFdokukanal, 3sat, EinsFestival, NDR Fernsehen, SWR Fernsehen, MDR Fernsehen, ZDFinfokanal.





DVB-T in Aachen


Am 20.11.2007 startete das digitale Antennenfernsehen in der Region Aachen. Mindestens 12 digitale Fernsehprogramme sind empfangbar: Das Erste, ZDF, WDR Fernsehen mit der Lokalzeit aus Aachen, Phoenix, arte, KIKA/ZDFdokukanal, 3sat, EinsFestival, NDR Fernsehen, SWR Fernsehen, MDR Fernsehen, ZDFinfokanal.